Empfehlungen und Erwähnungen

Screenshot 2022-09-15 at 15.00.34.png
Dr. Marino Daniela: co-founder and CEO©WyssZurich

Science is awesome.

Science opens your mind.

Science makes you curiously lean over the fence to discover new horizons. Over and over again.

Science makes you bold, critical and fearless of trying. The word RE-search says it all, try and re-try.

Science is colorful, joyful, fun, poetic, heroic, tragic and magic.


Do not choose between princess and science.
 

Be whoever, however, whatever you wanna be at the lab bench, at the computer, behind piles of books or on (yet) impossible quests.
 

Science needs passion and dedication.
 

Be yourself and kickass.

Dr. Daniela Marino

CEO and Co-Founder of Cutiss AG | Scientist | Biotechnology | Ph.D. in Pharmaceutical Science

Why do we buy a shirt for girls with a purple unicorn and a glittering rainbow? And why do we buy a shirt with a car or a rocket on it in darker colors - for a boy? Because we all have a gender bias - at least to a certain extent.

 

So let's challenge our kids! And empower girls and boys to become whatever they want to be - before they develop gender stereotypes for themselves, what usually happens at the age around five years.

That's why I'm a strong supporter of Eva's mission to create a world where every human being can unfold his or her true potential. Without judging. Without saying: "Oh babe, that's only for girls." Or "That's only for the boys". Our kids deserve a big, great world, that they can explore together with us.

Sandra-Stella Triebl
Top 5 Leader🇨🇭2020 Handelszeitung 
Founder & Media Entrepreneur | Network Expert & Board Member

Sandra-Stella Triebl
Kirstina Maria Brandstetter

Im Kindesalter ist die Begeisterung für Technologie bei Buben UND Mädchen gleich stark ausgeprägt, später nimmt sie bei Mädchen ab und ist mit 15/16 am Tiefstand. Also ausgerechnet dann, wenn die wesentlichen Weichen für die spätere Berufswahl gestellt werden.

 

Als Head of MarCom eines Innovationsdienstleisters, als Vorstandsmitglied der #TheNewITGirls und als Mama einer klugen und aufgeweckten Fünfjährigen macht mich das gleich dreifach betroffen, weil es eines heißt: wir erziehen ihnen diese Liebe ab, anstatt sie zu fördern.

 

Ein wesentlicher Part davon ist das gesellschaftliche Schubladendenken, dass von Kindesbeinen an auch über die Fashionindustrie transportiert wird - Dinos und Weltall Motive finden wir in der Bubenabteilung, in der Mädchenabteilung gibt es das nicht, in dieser Welt ist es nicht existent und wird so von Anfang an ausgeblendet.  Ich bin Eva dankbar dass sie das aufgegriffen hat und zeigt, es geht auch anders!

Kristina Maria Brandstetter
Head of Marketing & Communications Zühlke Österreich
Vorstandsmitglied #TheNewITGirls